„Eigentlich“ ist es ganz einfach:

Wenn WIR uns entscheiden, worauf wir unseren Fokus richten und zwar in einer Weise, dass wir Herr*in über unsere Gedanken und unsere Emotionen sind und die bewusste und selbst-ermächtigende Wahl treffen, die uns gut tut, sind wir nicht mehr ausgeliefert –

nicht mehr abhängig von der Meinung und Anerkennung anderer,
nicht mehr beeinflussbar durch Werbung, Angstmacherei und Mangelszenarien.

Das Spiel mit dem Gefühl der Ohnmacht – der psychischen Macht- oder Hilflosigkeit  – durch Suggestionen wie  „ohne mich bist du nichts“, und Druck wie „nur hier bekommst du den besten Preis“, „diese Gelegenheit kommt nieeeee wieder“, versetzt uns in Panik und lässt uns aus Angst handeln.

Handlungen aus Angst sind jedoch nie im wirklichen Interesse eines gesunden Selbst, eines gesunden Lebens auf allen Ebenen.

Auch die erlebte Ohnmacht in Situationen, die wir objektiv nicht ändern können, wie Zugausfälle, das Wetter usw. trägt nie zu dem Bewusstsein der eigenen Macht bei.

Worauf richte ich also meinen Fokus, damit ich mich aus dem Gefühl der Ohnmacht befreien kann? Damit ich wieder Herr*in meines eigenen Lebens bin?

Es ist die Entscheidung, die ganz persönliche Entscheidung, WIE ich darauf reagiere.
Die innere Freiheit zu wählen und die/ der eigene Herr*in über die eigne Reaktion zu sein.

Das wiederum braucht die bewusste Reflektion über Reaktionsmuster, die Gedankenspiralen und über das, was uns immer wieder triggert. Bewusstheit ist hier der Schlüssel.

Ein paar weitere Impulse gibt es  dazu in der Montagsziehung vom 02.12., schau mal rein:

 Wie jede Woche habe ich 3 Karten – 3 Wörter für die neue Woche gezogen. Als Impuls, als Inspiration für die neue Woche. 

Jeden Montag live auf Facebook und später dann auf Youtube, um die Montagsziehung hier verlinken zu können.

Die Live-Kommentare, die während der Ziehung auf Facebook „aufpoppen“ lese ich vor. Du kannst mir jedoch auch gern hier Deinen Kommentar hinterlassen.

Für das „Überfliegen“ nenne ich Dir die Wochenwörter hier. Welches soll Dich in dieser Woche begleiten? #1, #2 oder #3?

#1: Vollendung
#2: Fokus
#3: Ohnmacht

3 Wörter, die einzeln für sich schon die Stimmung/ Frequenz und Ausrichtung auf den Tag bzw. die Woche ändern können und gleichzeitig in ihrer Kombination noch mehr Dynamik und Kraft entwickeln.

Wie wäre es, die Energie an den Anfang der Woche zu stellen, die Lust in die Mitte zu setzen und die Wahrheit ans Ende?

Die Wörter fügen sich ganz spannend zusammen und geben neue Impulse für das Eintauchen in die eigene Gedankenwelt.

Gemeinsam mit dem 4. Wort. Dem Dezemberwort: Entscheidung.

Viel Spaß dabei!

Gisela
Es ist dein Leben. Es ist dein Design.

P.S. Solltest Du das Gefühl der Ohnmacht verspüren und den tiefen Wunsch verspüren, Dein Leben wieder nach Deinen Regeln gestalten zu können, melde Dich bei mir. In einer freien Coachingstunde finden wir die Ansatzpunkte für Deine „Herrschaftsübernahme“: Online Buchung freie Coachingsession

Share This